Unterrichtskonzept und Schriftspracherwerb. Zum Einfluss verschiedener pädagogisch-didaktischer Konzepte auf Lese- und Rechtschreibleistungen, soziale Kompetenzen und Leistungsmotivation

Pedagogical-didactic concept and written language acquisition. Effects of different pedagogical-didactic concepts on reading and spelling performances, social skills and achievement motivation.

  • In der vorliegenden Arbeit wurden die pädagogisch-didaktischen Konzepte lehrgangsorientierter und offener Unterricht am Beispiel des Schriftspracherwerbs miteinander verglichen. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, ob sich offener und lehrgangsorientierter Unterricht unterschiedlich auf Leistungen, soziale Kompetenzen und Leistungsmotivation der Kinder auswirken. Sie wurden einander zunächst gegenübergestellt, beschrieben und wesentliche historische Entwicklungslinien und theoretische Bezüge herausgearbeitet und für den Untersuchungszusammenhang definiert. Des Weiteren wurden vorliegende Forschungsbefunde dargestellt und diskutiert. Ausgehend von der Problematik, dass die beiden pädagogisch-didaktischen Konzepte in früheren Studien des Öfteren nur mangelhaft erhoben und beschrieben wurden, war eine zentrale Voraussetzung für die Untersuchung eine sorgfältige Operationalisierung der beiden Konzepte anhand von Unterrichtsbeobachtungen, schriftlicher Befragungen der Lehrkräfte sowie ausführlicher Interviews. Am Ende des ersten und des zweiten Schuljahres wurden die Lese- und Rechtschreibleistungen, die sozialen Kompetenzen sowie die Leistungsmotivation erhoben und varianzanalytisch ausgewertet und verglichen. Dabei fanden als mögliche Einflussfaktoren, die sich in anderen Studien als relevant erwiesen hatten, das Geschlecht, die Intelligenz sowie das Bildungsniveau der Eltern und die familiäre Sprachsituation Berücksichtigung. Insgesamt zeigte sich, dass die dem offenen Unterricht besonders unter Lehrkräften zugesprochenen positiven Auswirkungen nur eingeschränkt bestätigt werden können. Vielmehr spielt die Art, wie ein Unterrichtskonzept umgesetzt wird, eine bedeutsame Rolle. Ob ein Unterricht als offen oder lehrgangsorientiert kategorisiert werden kann, sagt für sich genommen noch nichts über mögliche Auswirkungen auf die Schüler/innen aus.
  • In this work, the pedagogical-didactic concepts of course-oriented instruction and open education were compared with each other by the example of the written language acquisition. The focus was on the question of whether open education and course-oriented instruction have different effects on performances, social skills and achievement motivation of children. Both concepts were at first compared with each other, were individually described and essential historical lines of their development as well as theoretical relations were worked out and defined for the context of this study. Available research findings were also presented and discussed. Starting from the problem that the two pedagogical-didactic concepts in earlier studies had often only been raised and described quite faultily, a key prerequisite for the investigation was a careful operationalization of the two concepts based on in-class observations, written questionings of the teachers and detailed interviews. At the end of the first and the second school year the reading and spelling performances, social skills and achievement motivation were raised, differentiately evaluated and compared. As possible influencing factors, which had been found relevant in other studies, gender, intelligence and the educational level of parents as well as the family language situation have been taken into account. Overall, it turned out that the positive consequences awarded to the open concept particularly among teachers can be confirmed only restrictedly. Rather the way an instruction concept is implemented plays a significant role. Whether instruction will be categorized as open or course-oriented, taken for itself still says nothing about the possible impact on students.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karin Friedrich
URN:urn:nbn:de:bsz:he76-opus-75139
Advisor:Hermann Schöler
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2010/08/04
Publishing Institution:Pädagogische Hochschule Heidelberg
Granting Institution:Pädagogische Hochschule Heidelberg, Fakultät für Erziehungs- und Sozialwissenschaften (Fak. I)
Date of final exam:2010/04/14
Release Date:2010/08/04
Tag:Fibelorientierter Ansatz; Lehrgangsorientierter Unterricht; Lesen durch Schreiben; Soziale Kompetenzen; Spracherfahrungsansatz; Werkstattunterricht
achievement motivation; course-oriented instruction; direct instruction; open education; social skills; written language acquisition
GND Keyword:Freiarbeit; Leistungsmotivation; Offener Unterricht; Selbständigkeit
Institutes:Fakultät für Erziehungs- und Sozialwissenschaften (Fak. I) / Institut für Sonderpädagogik
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand

$Rev: 13159 $